Eckventile vom Weltmarktführer: Für jeden Bedarf die passende Lösung

Erster Meilenstein für das Unternehmen SCHELL war ab 1949 die Produktion von Eckventilen. Bis heute wurden über 700.000.000 davon weltweit verbaut – das SCHELL Original wird alle zwei Sekunden installiert. 2018 wurde Schell sogar als Weltmarktführer in diesem Produktsegment ausgezeichnet. Immer wieder bringen wir technische Neuentwicklungen auf den Markt oder passen unsere Produkte den veränderten Anforderungen an. So auch das Eckventil.

Kinderleicht absperren – ideal für Wartung und Austausch

SCHELL Eckventile lassen sich kinderleicht absperren, beispielsweise im Fall von Reparaturen, Wartung oder Armaturenaustausch: Den Betätigungsgriff einfach im Uhrzeigersinn drehen bis das Eckventil abgesperrt ist – und kein Wasser fließt mehr. Jetzt können Waschtisch-Armaturen demontiert, gewartet oder repariert werden. Eine Fettkammer, die die Messingspindel vor Kalkablagerungen schützt, sorgt für dauerhaft leichtes Öffnen, Drosseln und Schließen.

Problemlos regulieren nach einfacher Montage

Auch das Regulieren bietet mit SCHELL Eckventilen viele Vorteile. So können mit SCHELL Eckventilen mit Regulierfunktion die Durchflussmengen von Kalt- und Warmwasser reguliert sowie unterschiedliche Leitungsdrücke ausgeglichen werden.

SCHELL Eckventile mit Regulierfunktion haben im gesamten Einstellbereich einen Schallpegel von < 20 dB(A) bei einem Fließdruck von 3 bar, was stets für einen angenehm niedrigen Geräuschpegel sorgt. Ein weiterer großer Vorteil: Bei optimaler Regulierung kann der Wasserverbrauch bis zu 40 % gesenkt und zusätzlich auf der Warmwasserseite schädliche CO2-Emissionen verringert werden. Eckventile mit selbstdichtendem Anschlussgewinde (ASAG easy) erleichtern darüber hinaus die Montage erheblich. Das patentierte ASAG easy Anschlussgewinde ermöglicht die einfache Montage von Eckventilen ganz ohne mühsames Anrauen und sogar ohne Anbringung von Hanf. Die Vorteile liegen auf der Hand: schnelles Anbringen ohne zusätzliches Material, hygienische Installation ohne zusätzliche Dichtmittel und ein etwa 30 % leichteres Eindrehen.

Ein nachträgliches Justieren der Armatur in senkrechter Stellung und ein einfaches Austauschen der eingedrehten Armatur sind problemlos möglich.

Lösbare Verbindungen zu Armaturen

Dank Spezial-Konus-Quetschverschraubung mit Längenausgleich ist eine sichere, schnelle Verbindung zwischen Eckventil und Kupferrohren oder flexiblen Schläuchen problemlos realisierbar. Bei Eckventilen ohne Quetschverschraubung erfolgt die Verbindung der flexiblen Schläuche per Überwurfmutter und Flachdichtung.

Gut zu wissen: Der Schubschaft des Eckventilschaftes und die Schubrosette gleichen eventuelle Montagefehler bis zu 18 mm aus – neben der Standard-Schubrosette (Ø 54 mm) stehen größere Rosetten (Ø 65 mm) zum Ausgleich bei nicht optimaler Verfliesung zur Verfügung. So entsteht beim Einbau ein harmonisches Erscheinungsbild ohne optische Mängel.

Unterstützende Technik zum Schutz des Trinkwassers

Mit trinkwassergerechten Werkstoffen erfüllen SCHELL Armaturen die Ansprüche der geltenden Trinkwasser-Verordnung. In Kombination mit einem Filter schützen sie zudem vor Schmutz im Trinkwasser, beispielsweise Schmutzpartikel und Kalkrückstände. Diese sind nicht nur störend und unhygienisch, sondern können zudem Schäden an Auslaufarmaturen verursachen. Mit dem Einsatz von SCHELL Filter-Eckventilen kann dem vorgebeugt werden. Im Eckventil befindet sich ein Filter, der die schädlichen Partikel auffängt. Er lässt sich mit einer Münze oder einem Schraubendreher ganz leicht lösen. Zur Reinigung genügt es, ihn unter fließendes Wasser zu halten.

SCHELL Probenahme-Eckventil – aus Verantwortung für Gesundheit

Doch noch kritischer als Schmutzpartikel sind Bakterien – wie Legionellen – im Trinkwasser zu betrachten. Daher wird in der geltenden Trinkwasser-Verordnung für Gebäude mit Großanlagen zur Trinkwassererwärmung für öffentliche oder gewerbliche Trinkwasserinstallationen die mikrobiologische Untersuchung auf Legionellen festgelegt. Das bedeutet: Die geltende Trinkwasserverordnung fordert eine regelmäßig zu wiederholende systemische Überprüfung des Trinkwassers in den Warmwasserinstallationen auf Legionellenbefunde. Dazu müssen geeignete Probenahme-Ventile eingerichtet werden. Die Trinkwasserproben sind nach DIN ISO 19458 durchzuführen. Die hierzu erforderlichen Probenahmestellen müssen in ausreichender Anzahl auch in den Sanitärräumen, wie in der Trinkwasser-Verordnung beschrieben, eingerichtet werden. Diese Anforderung gilt übrigens auch für Bestandsbauten. Praktisch: Das SCHELL Probenahme-Eckventil erfüllt die Anforderungen an die systemische Überprüfung des Trinkwassers innerhalb von Sanitärräumen.

SCHELL Eckventil-Thermostat – universell einsetzbar

Mit dem SCHELL Eckventil-Thermostat wird ein verlässlicher Verbrühungsschutz sichergestellt. Dies ist besonders wichtig in sensiblen Einsatzbereichen, wie Kindergärten, Seniorenheimen oder Krankenhäusern. Schließlich sind hohe Temperaturen vor allem für Menschen mit eingeschränktem Reaktionsvermögen gefährlich. Neben der unmittelbaren Gefahr von Hautschädigungen durch das heiße Wasser besteht ein weiteres Risiko in der Fluchtreaktion, insbesondere beim Duschen. Stürze und Verletzungen können die Folge sein. Darüber hinaus unterstützt das Eckventil-Thermostat nicht nur die Trinkwasserhygiene durch die Möglichkeit der Thermischen Desinfektion, sondern ist aufgrund der praxisgerechten Bauweise auch unter engen Einbaubedingungen platzsparend und leicht zu montieren. Dies wird dadurch möglich, dass die drei Anschlussstutzen nicht hintereinanderliegen. Darüber hinaus erleichtern farbige Markierungen den korrekten Anschluss der Kalt- und Warmwasserleitung. Das Eckventil-Thermostat garantiert, dass die Temperatur am Auslauf konstant bleibt – unabhängig von Druckschwankungen und selbst bei Ausfall der Kaltwasserversorgung. Die Wunschtemperatur kann verändert werden.

COMFORT ECO mit Regulierfunktion dank integriertem Durchflussbegrenzer

Nicht nur schön, sondern auch praktisch und sparsam: Das DIN-Eckventil mit Regulierfunktion COMFORT ECO in zwei unterschiedlichen Durchflussklassen reduziert Wasserverbrauch und Kosten signifikant. Doch das Eckventil COMFORT ECO bietet noch mehr Vorteile: zugfeste SCHELL Messing-Konus-Quetschverschraubung mit Längenausgleich, selbstdichtendes Anschlussgewinde (ASAG easy) sowie Geräuschklasse I.

SCHELL Eckventil COMFORT PT mit Temperaturfühler

Mit dem Temperaturfühler haben wir das klassische Eckventil fit für die Zukunft gemacht. Gerade in den warmen Sommermonaten kann ohne einen regelmäßigen Wasserwechsel die Temperatur auch in der Kaltwasserleitung in einen Bereich von deutlich mehr als 25 °C – ideal für die Vermehrung gesundheitsgefährdender Bakterien. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang vor allem Legionellen, die eine schwere Lungenentzündung verursachen können. Diese Gefahr lässt sich bannen: Der Temperaturfühler misst permanent die Wassertemperatur und leitet die Informationen an das SCHELL Wassermanagement-System SWS weiter. SCHELL SWS ermöglicht die zentrale Vernetzung und Steuerung sämtlicher elektronischer SCHELL Armaturen eines Gebäudes und unterstützt den hygienischen und effizienten Betrieb der Trinkwasser-Installation, denn es steuert Wassermengen, Hygienespülungen sowie thermische Desinfektionen. So werden Betreiber bei der Einhaltung der VDI 6023 unterstützt. 

Typisches Design – zeitlos und funktional

Die richtige Lösung für jede Stilrichtung: Alle SCHELL Eckventile werden unter dem Aspekt der funktionalen Ästhetik entwickelt. So sind sie alle geprägt durch eine hochwertige, formschöne und zeitlose Gestaltung. Gerade durch ihre puristischen Formen lassen sie sich harmonisch in sämtliche Sanitärräume integrieren. Für besondere ästhetische Ansprüche hat SCHELL Design-Eckventile im Portfolio, die optische Akzente setzen – abgestimmt mit Siphon und Waschtisch-Ablaufventil.

Unsere Broschüre mit allen weiteren Informationen zu Eckventilen von SCHELL können Sie hier downloaden.

 

Bleiben Sie nah dran: Jetzt unverbindlich Newsletter HAUTnah abonnieren.

Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden