Hygiene unter der Dusche: Duscharmaturen

Gerade in öffentlichen und halböffentlichen Duschräumen kommt es auf Hygiene an. Einerseits soll der Verbreitung von Legionellen vorgebeugt werden, die eine schwere Lungenentzündung auslösen können. Andererseits soll die Betätigung berührungsarm, also mit einem möglichst geringen Risiko einer Kontaktinfektion durch Viren oder Bakterien, geschehen. Die LINUS Duscharmaturenserie wurde speziell für die Anforderungen in öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Sanitärräumen entwickelt. Ob als Unterputz-Duscharmatur oder Aufputz-Duschpaneel – die formschönen LINUS Armaturen sind hier immer eine gute Wahl, denn sie vereinen Wassersparen und Hygiene mit Komfort und Design.

Die Vorteile der LINUS Unterputz-Duscharmaturen

Mit den LINUS Unterputz-Duscharmaturen kommen Sie in den Genuss modernster Selbstschluss-Armaturen mit Kartuschen- oder CVD-Touch-Technik samt Start-Stopp-Funktion und vielen weiteren Vorteilen. Dank der feinjustierbaren Laufzeiteinstellung sind LINUS Duscharmaturen sparsam im Wasserverbrauch und auch in der Bedienung besonders komfortabel. Viel Wert wurde zudem auf die Nutzer- und Trinkwasserhygiene gelegt, denn mit den meisten der LINUS Unterputz-Duscharmaturen ist eine Stagnationsspülung möglich. Dank der Frontplatte, wahlweise aus Messing (verchromt) oder Edelstahl, und der Betätigung aus Messing (verchromt) zeichnen sich die Armaturen durch ihr robustes und modernes Design sowie ihre pflegeleichte Oberfläche aus. So fügen sie sich harmonisch in jedes Ambiente ein.

LINUS BASIC: Solide und funktional in jeder Hinsicht

Mit der LINUS BASIC Serie genießen Sie auch mit einem geringen Investitionsvolumen beste SCHELL-Qualität. Die Armaturen mit Frontplatte aus Edelstahl sind nahezu vandalengeschützt, robust und auch für stark frequentierte Räumlichkeiten geeignet. Außerdem sind sie in fünf verschiedenen Varianten erhältlich – und das zu einem attraktiven Preis. Die Varianten LINUS BASIC D-C-T, D-C-M und D-C-V lassen sich darüber hinaus dank CVD-Technologie mit dem SCHELL Wassermanagement-System SWS vernetzen oder sind parametrierbar mit SCHELL Single Control SSC.

 

LINUS D-SC-M, D-SC-V und D-SC-T: Die klassischen Selbstschluss-Armaturen für unterschiedlichste Anforderungen

Die zuverlässigen Unterputz-Duscharmaturen LINUS D-SC-M, D-SC-V und D-SC-T für Mischwasser, vorgemischtes Wasser oder mit Thermostat lassen keine Wünsche offen. Sie sind hochwertig und funktional und seit vielen Jahren bewährt – ob in Schulen, Sportstätten oder Hotels. Dank selbstreinigender Düsenbohrung sind die LINUS Selbstschluss-Armaturen besonders wartungsarm – das spart Zeit und Kosten. LINUS D-SC-M und D-SC-V sind mit einer Temperaturregelung mit Heißwasserbegrenzung ausgestattet, während die Variante D-SC-T dank thermostatgesteuerter Temperaturregelung mit Arretierscheibe für eine maximale Temperaturbegrenzung und somit für besten Verbrühungsschutz sorgt.

LINUS D-C-T und D-C-M: Viele Vorteile dank CVD-Touch-Elektronik

Die Armaturen LINUS D-C-T und LINUS D-C-M punkten vor allem mit der von SCHELL entwickelten, wasserdichten CVD-Touch-Elektronik IP 65 mit Batteriezustandsanzeige (CVD = Capacitive Voltage Devider). Dabei handelt es sich um ein drucksensitives Betätigungselement für elektronische Armaturen. Es ermöglicht die Diagnose und Programmierung sowie die Einstellung individueller Laufzeiten über PC – von 10 bis 360 Sekunden in 10 Programmstufen. Außerdem ist eine hohe Wasser- und Energieeffizienz durch eine Start-Stopp-Funktion nennenswert. Für den Nutzer sind die geringen Betätigungskräfte zur Auslösung besonders komfortabel, die eine einfache Nutzung ohne hohen Krafteinsatz ermöglichen. LINUS D-C-T beugt zudem dank thermostatgesteuerter Temperaturregelung mit Arretierscheibe Verbrühungen vor. Besonders hygienisch: Stagnationsspülungen sind alle 24 h nach der letzten Nutzung zuschaltbar. Die Armaturen sind darüber hinaus zur Vernetzung mit dem SCHELL Wassermanagement-System SWS geeignet oder parametrierbar mit Single Control SSC.

Die Vorteile der LINUS Aufputz-Duschpaneele

Elegant, langlebig und montagefreundlich ist die Aufputz-Duschpaneel-Serie LINUS, die sich sowohl für die Sanierung als auch den Neubau eignet. Das stabile, korrosionsgeschützte Alu-Strangpressprofil mit glanzeloxierter, pflegeleichter Oberfläche und integrierter SCHELL Duscharmatur ist besonders hochwertig und modern. Trotz wassersparenden Duschkopfs bleibt der Komfort nicht auf der Strecke. Die Laufzeiteinstellung kann ganz individuell vorgenommen werden und dank Geräuschklasse 1 ist der Betrieb besonders leise. Die Duschpaneele sind darüber hinaus bereits zum Anschluss an bestehende Vorwandanschlüsse von hinten sowie Vorwandzuleitungen von oben vorbreitet. Durch die schwenkbare Frontschale gewährleisten sie eine einfache „Ein-Mann-Montage“. So überzeugen LINUS Aufputz-Duschpaneele nicht nur in Sachen Hygiene, sondern auch in den Bereichen Technik, Design und Komfort.

Aufputz-Duschpaneele LINUS DP-SC-M, DP-SC-V und DP-SC-T mit Selbstschluss: Design trifft Funktion

Eine praktische Lösung von SCHELL sind die Duschpaneele LINUS DP-SC-M, DP-SC-V und DP-SC-T. Die Variante DP-SC-T ist mit einer Thermostat-Kartusche mit Sicherheitsverriegelung bei Kaltwasserausfall sowie einer Heißwassersperre bei 38 °C ausgestattet. Dadurch schützt sie sicher vor möglichen Verbrühungen. Darüber hinaus beinhaltet DP-SC-T ein vormontiertes monostabiles Magnetventil 12 V zur Durchführung einer Thermischen Desinfektion – für beste Trinkwasserhygiene.

 

Aufputz-Duschpaneel LINUS DP-C-T mit Selbstschluss: Optische Wertigkeit und intelligente CVD-Touch-Elektronik

Das SCHELL Aufputz-Duschpaneel LINUS DP-C-T ist mit einer spritzwassergeschützten CVD-Touch-Elektronik ausgerüstet. Dank einer zuschaltbaren Stagnationsspülung alle 24 Stunden nach der letzten Nutzung überzeugt LINUS DP-C-T auch in Sachen Hygiene. Zur Durchführung einer Thermischen Desinfektion wird das Aufputz-Duschpaneel mit werkseitig vormontiertem monostabilen Kartuschen-Magnetventil geliefert. Eine komfortable Parametrisierung und Diagnose kann über SCHELL SWS oder SCHELL SSC vorgenommen werden.

 

SCHELL Aufputz-Duschpaneel LINUS Inox: Jetzt in Edelstahl-Ausführung

Sie haben ab jetzt die Wahl zwischen den LINUS-Produkten mit Aluminium-Oberflächen oder den 7 verschiedenen edlen LINUS Inox Varianten in gebürstetem Premium-Edelstahl. Diese sind besonders beständig gegen Korrosion und überzeugen mit hochwertiger Qualität. Wie alle anderen LINUS-Produkte ist auch LINUS Inox einfach zu reinigen, zeitsparend zu montieren, absolut hygienisch und „Made in Germany“.

Alle LINUS Inox Varianten und Vorteile im Überblick finden Sie hier.

 

Wassermanagement-System SWS und SSC Bluetooth-Modul®

Das SSC Bluetooth-Modul® von SCHELL macht die elektronischen Armaturen von SCHELL bluetoothfähig und ermöglicht so den Datenaustausch via direkter Funkverbindung zwischen dem Smartphone oder Tablet und der SCHELL Armatur. Mit wenig Aufwand, aber vielen Vorteilen hinsichtlich effizientem Arbeiten und sicherer Trinkwasserhygiene. Mit dem Bluetooth-Modul® und der kostenlosen von SCHELL entwickelten App für iOS und Android wird die Programmierung der elektronischen Armaturen von SCHELL zum Kinderspiel. Das SSC Bluetooth®-Modul kann entweder als mobile Programmiereinheit genutzt oder dauerhaft an eine Armatur und ihre Stromversorgung angeschlossen werden. Bei der Festinstallation können weitere Zusatzfunktionen eingerichtet werden, wie zum Beispiel die Einstellung von Stagnationsspülungen mittels integriertem Spülkalender an festgelegten Tagen und Uhrzeiten sowie deren Dokumentation (inkl. optionaler Ausgabe als CSV-Datei). Auch die Fehlerdiagnose via App ist möglich. Es besteht zudem die Möglichkeit, Zusatzfunktionen bei der Programmierung von Stagnationsspülungen einzurichten.

Noch komfortabler geht all das mit dem SCHELL Wassermanagement-System SWS . Es ist der Schlüssel zum hygienisch sicheren und sparsamen Betrieb jeder Trinkwasser-Installation, denn SCHELL SWS ist das erste Wassermanagement-System, das Armaturen per Funk und/oder Kabel intelligent vernetzt. Zwar können bei den elektronischen Armaturen von SCHELL Stagnationsspülungen automatisch nach vorab festgelegten und eingestellten Parametern erfolgen, doch mehr Betriebssicherheit und vor allem personallose Stagnationsspülungen während der Wochenenden, Feiertage und Ferien, lassen sich über das SCHELL Wassermanagement-System SWS automatisieren – zum sicheren Erhalt der Trinkwassergüte. Armaturen und Wartungseinsätze können dadurch zentral, produktiv und wirtschaftlich gesteuert werden. Zu diesem System gehört auch die rechtssichere Dokumentation aller Wasserwechsel und Betriebstemperaturen sowie Informationen für eine vereinfachte Instandhaltung. Die Bedienung ist darüber hinaus besonders benutzerfreundlich, denn sie erfolgt intuitiv über browserbasierte Software mit gängigen PCs, Tablets oder Smartphones.

Mit dem Online-Service SMART.SWS ist die Überwachung und Steuerung auch von unterwegs oder im Home-Office möglich, denn der Zugriff auf das SCHELL Wassermanagement-System SWS kann über jedes Endgerät erfolgen, das mit dem Internet verbunden ist. Dadurch sind Sie vollkommen ortsunabhängig und haben alle Objekte weltweit immer unter Kontrolle. Besonders effektiv und praktisch ist die Möglichkeit zur kurzfristigen Anpassung aller Systemparameter, wie zum Beispiel Hygienespülungen und die vorausschauende Planung von Wartungseinsätzen. Die übersichtliche Darstellung von SMART.SWS ist intuitiv bedienbar und anwenderfreundlich. Nutzer des innovativen Systems erhalten zudem regelmäßige Reports für ihre Langzeitauswertung. Diese bieten einen komfortablen, systematischen Überblick über erfolgte Maßnahmen. Sollten einigen Armaturen zu selten genutzt werden, können auch neue Stagnationsspülungen dank SMART.SWS ganz einfach programmiert werden.

Erfahren Sie mehr über Duscharmaturen von SCHELL!

Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden