SCHELL Waschtisch-Armaturen MODUS E: Die berührungslosen Preisalternativen für optimale Handhygiene in öffentlichen Gebäuden.

Mit den neuen berührungslosen Armaturen MODUS E bietet SCHELL optimal auf die Anforderungen in öffentlichen Bereichen ausgerichtete, hygienische Lösungen an. Die robuste Metallausführung ist vandalengeschützt und mit einer Sicherung gegen die bewusste Blockade des IR-Sensors ausgestattet. Regelmäßige Stagnationsspülungen unterstützen beim Erhalt des bestimmungsgemäßen Betriebs im Gebäude.

Als Waschtisch- oder Wandauslauf-Armatur verfügbar

Die neuen Armaturen sind als Waschtisch- oder Wandauslauf-Armatur verfügbar – inklusive Strahlregler mit druckunabhängigem Durchflussregler und Stagnationsspülung 24h nach der letzten Nutzung sowie Reichweiteneinstellung per Nahreflex. Die Waschtisch-Armatur MODUS E steht in zwei Varianten zur Auswahl: einerseits als elektronische Waschtisch-Armatur für Kaltwasser und vorgemischtes Wasser (Batterie- oder Netzbetrieb). Andererseits als elektronische Waschtisch-Armatur mit Mischerwelle und optionaler Heißwassersperre (Batterie- oder Netzbetrieb).
 

Die elektronische Wandauslauf-Armatur MODUS E für Kaltwasser und vorgemischtes Wasser ist dank Batteriebetrieb problemlos nachrüstbar und in zwei Längen wählbar (187 und 230 mm).

Die Armaturen mit dem 4-fach-Schutz

Die Armaturen MODUS E bieten gleich vierfach Schutz: Schutz der Nutzergesundheit dank berührungsloser Auslösung, Schutz der Trinkwasserhygiene dank Stagnationsspülung, Schutz der Funktionalität durch vandalengeschütztes Design und Schutz der Elektronik dank integriertem Verpolungsschutz. Aus hygienischer Sicht sind berührungslose Armaturen die beste Wahl, denn dank ihnen kann die haptische Bedienung der Armatur vollständig vermieden werden. Der Wasserfluss startet automatisch, sobald sich eine Hand im Erfassungsbereich des Sensors befindet und stoppt automatisch nach voreingestellter Zeit. So wird das Risiko von Kontaktinfektionen erheblich vermindert und die Gesundheit der Nutzer geschützt.

Stagnationsspülungen unterstützen die Trinkwasserhygiene während Betriebsunterbrechungen

Besonders in (halb-)öffentlichen Gebäuden kann es problematisch sein, den Betrieb der Trinkwasser-Installation so sicherzustellen, dass ein regelmäßiger qualifizierter Wasserwechsel im Rohrleitungssystem erfolgt. Man denke nur an Betriebs- oder Schulferien, die den bestimmungsgemäßen Betrieb schnell außer Kraft setzen können. Mit automatischen Stagnationsspülungen unterstützt MODUS E beim Erhalt der Trinkwassergüte, denn der bestimmungsgemäße Betrieb kann so simuliert werden.

Keine Sorge bei Vandalismus

Gerade in vielen öffentlichen Gebäuden kommt es immer wieder zu Fällen von Vandalismus. Hier punktet die robuste Armatur in Metallausführung mit vandalengeschütztem Design. Zum Beispiel sorgt ein Blockadeschutz beim Infrarot-Sensor dafür, dass der Wasserfluss automatisch stoppt, wenn zum Beispiel ein Kaugummi über das Auslösefenster geklebt wird.

Sie sind interessiert an den MODUS E Produkten und möchten mehr erfahren? Dann lassen Sie sich gerne unverbindlich zu unserer Innovation MODUS E beraten!

Alle MODUS E Produkte finden Sie auch hier im Überblick.

Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden